ttv logo

Albgauturnier ausgesetzt!

„Es war absehbar, deshalb haben wir uns bereits Anfang November in der Vorstandschaft darüber verständigt das 51. Albgau-Tischtennis-Turnier auszusetzen“, verkündet der TTV-Vorsitzende Christian Gerwig mit einem Achselzucken. Seit 50 Jahren zählte unser bundesweit bekanntes Traditionsturnier zu einem der ersten regionalen sportlichen Großereignisse des neuen Jahres und bedeutete auch stets eine wichtige Einnahmequelle für unseren in diesem Jahr 65 Jahre bestehenden Tischtennisverein. Geplant war das Turnier für den 2. und 3. Januar 2021, gleich nach dem Jahreswechsel. Mit zu vielen Unsicherheiten bei der Planung und Durchführung begründet Gerwig das Aussetzen. „Auch wenn wir Anfang November noch dachten, das sportliche Geschehen in reduzierter Form organisieren zu können, so war damals schon die Angst vor einem Verbot der Veranstaltung durch die Politik oder unsere eigenen Sportverbände hoch“, zeigt sich der seit 20 Jahren amtierende Vorsitzende in der Entscheidung aktuell bestätigt. Die Politik denkt bereits über eine Verlängerung des Lockdowns in den Januar hinein nach. Zudem beschloss der Badische Tischtennis-Verband die Aussetzung des Individual – und Mannschaftssports bis zum 31.12.2020. „Da wären wir doch sehr nah dran gelegen mit unserem Turniertermin“, nennt Gerwig einen weiteren Grund für die temporäre Turnierabsage.

Weiterlesen

Spielbetrieb weiter ausgesetzt

Der Deutsche Tischtennis-Bund hat am 21.11.2020 getagt, der Badische TT-Verband am 22.11.2020. In Kürze: der Spielbetrieb (inklusive Training) bleibt auch im Dezember ausgesetzt. Neben des Individualspielbetriebs wurden nun auch alle Mannschaftskämpfe im Dezember ausgesetzt. Wir verstehen diese Maßnahmen, wenn sie auch sehr schmerzlich sind. Aus persönlichen Gesprächen ist uns bekannt, wie sehr die sportliche Betätigung am "blauen Tisch" und das gesellschaftliche Miteinander von vielen unseren Erwachsenen und Jugendlichen vermisst wird. Wir bedauern diese Einschränkungen, aber sicher ist es im Interesse jedes Einzelnen, dass das Virus und seine negativen Begleiterscheinungen hoffentlich bald der Vergangenheit angehören.

Jugend erobert Tabellenspitze

Nach dem Auftaktsieg gegen den TTV Weinheim-West, konnte die erste Jugend des TTV Ettlingen direkt nachlegen. Beim 8:3 bereitete vor allem Spitzenmann Preuhs unseren Spielern Kopfschmerzen. Mit seinem variablen Spiel setzte er unsere Jungs vor einige Schwierigkeiten. Nur Ettlinger Jungtalent Christof Müller hatte ihn am Rande einer Niederlage, gab jedoch seine hohe Führung noch ab. Doch die Ausgeglichenheit unseres Teams machte sich bezahlt, sodass die weiteren Spiele auf Ettlinger Seite geholt werden und die Tabellenführung eingetütet werden konnte.

JHV wird verschoben

Die JHV mit Neuwahlen war zuerst turnusmäßig für den Juni 2020 geplant und dann - coronabedingt - für den Dezember. Die Verlängerungen der Lockdown-Verordnungen machen es erneut nicht möglich aktuell eine Präsenzversammlung abzuhalten. Deshalb hat die Vorstandschaft des TTV bereits am 3.11.2020 darüber beraten und folgendes beschlossen:

Da eine ordnungsgemäße Durchführung einer Mitgliederversammlung in der aktuellen Pandemiesituation nicht hinreichend gewährleistet werden kann, wird die Mitgliederversammlung einberufen, sobald dies aufgrund einer Änderung der aktuellen Lage möglich sein wird. Der aktuelle Vorstand bleibt, gemäß §9 (4) der Vereinssatzung so lange im Amt, bis ein neuer Vorstand ordnungsgemäß gewählt ist.

Herren I verlieren letztes Spiel vor der Unterbrechung

Am Samstagabend unterlag unser Sextett gegen den FSV Mainz 05 II mit 4:8 Punkten. Trotz der Niederlage konnte sich vor allem unser hinteres Paarkreuz (Norman Schreck, Jonas Fürst) ins Rampenlicht spielen und drei der vier Punkte beisteuern.

Auch einige der anderen Begegnungen wurden eng gestaltet, vielen jedoch zu oft auf Seiten der einen Ticken „frischer“ wirkenden Mainzer. So blieb am Ende nur das ernüchternde Fazit: „Schade, es war mehr drin.“

Und wie sagte Ettlingens Kapitän Norman Schreck: „ Es ist nicht einfach in diesen Zeiten beim Spiel einen klaren Kopf zu behalten. Die Umstände stimmen traurig.“  Wann es weitergehts, steht noch nicht fest, soll jedoch im Laufe des Monats entschieden werden

Herren II verliert deutlich in Eggenstein

Im vorerst letzten Spiel der Vorrunde, musste sich die zweite Ettlinger Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Eggenstein deutlich geschlagen geben.

Die grün-weißen kamen nicht richtig in Fahrt und konnten auch ihre wenigen Chancen nicht nutzen. Bei der ernüchternden 9:2 Niederlage punkteten lediglich Steven Yan und Niklas Braun im hinteren Paarkreuz.

Lockdown!

Verrückte Zeiten, in denen die Prämisse für uns alle heißt: gesund bleiben!
 
Bevor wir auf das aktuelle Geschehen kurz eingehen möchten wir vorab an alle unsere aktiven Mitglieder ein großes Lob aussprechen! Die Zeit, seit wir im Sommer wieder mit dem Training starten konnten, lief vorbildlich ab: Anmeldung über den Hallenplaner, Aufbau, Abbau, Reinigung, Desinfektionsmaßnahmen, Anwesenheitslisten, Abstandsregelung, Verständnis für verschlossene Duschräume, für fehlende Trainingszeiten aufgrund neuer Reinigungsverordnungen,.....
 
Besonders danken möchte ich hier unserem Hygienebeauftragten Koray Seker, den man nahezu immer in der Halle antreffen kann und der bei Wünschen, Anregungen stets zur Stelle ist. Danke Koray!
 
Nun zum aktuellen Geschehen:
Wie ihr sicher alle vernommen habt, wird es im November leider keinen Freizeit-/Amateursport in den Sporthallen geben. Weder Training, noch Wettkampf! Die Entscheidung der Regierung haben wir im Sinne der Solidarität untereinander mitzutragen und werden dies natürlich auch tun. In der Hoffnung, dass Ende November sich die Lage wieder stabilisiert hat.
 
Das heißt:
ab dem 02.11.-30.11.2020 (einschließlich) werden in unserer Sporthalle keine Trainingseinheiten und keine Wettkämpfe durchgeführt. Die Halle(n) werden geschlossen sein. Wir danken für euer aller Verständnis und hoffen auf bessere Zeiten.
 
Am Samstag, 31.10., 18 Uhr, findet noch das Heimspiel der Regionalliga Herren,  zwischen unserer ersten Mannschaft und dem FSV Mainz 05 II statt.
Das Spiel der Damenmannschaft am Sonntag (01.11.) gegen Neckarsulm II wurde auf Wunsch des Gästeteams auf einen unbestimmten Termin verlegt und findet somit nicht statt.

Bleibt gesund!

Erster Punktgewinn für Regionalligateam

Zum Duell der beiden badischen Vertreter in der Regionalliga kam es am vergangenen Samstag. Dabei konnten beide Teams nicht auf ihr gewohntes Stammpersonal zurückgreifen. Die TTG Kleinsteinbach/Singen musste auf ihre indischen Spitzenkräfte sowie auf den verletzten Nguyen verzichten. Beim TTV ersetzte Stephan Fischer den weiterhin angeschlagenen Daniel Weiskopf.

Den besseren Start erwischten die Hausherren aus dem Pfinztal. Mit drei 3:0 Siegen in Folge erspielten sie sich einen ersten Vorsprung. Doch die Ettlinger wussten zu kontern. Norman Schreck, Jonas Fürst und Stephan Fischer konnten ihre ausgeglichen Spiele für sich entscheiden und somit den wichtigen Ausgleich zum 3:3 erzielen.

In der zweiten Einzelrunde wiederholte sich zunächst der Ablauf. Marlon Spieß und Michael Frey hielten gut mit (Michael führte sogar 2:0), mussten Juan Perez und Martin Anderson am Ende erneut zum Sieg gratulieren. Christoph Füllner dominierte anschließend das Geschehen gegen Jonathan Rosenow und feierte seinen ersten Saisonsieg. Kapitän Norman Schreck spielte auf Augenhöhe mit Michael Schweizer musste diesen jedoch in den entscheidenden Spielsituationen ziehen lassen. Mit zwei deutlichen Siegen retteten Jonas und „Fischi“ das so wichtige Unentschieden und den damit ersten Punktgewinn in dieser Saison.

Erst in drei Wochen geht es wieder weiter. Dann ist der 1. FSV Mainz 05 II zu Gast.

Weitere Beiträge ...

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2020 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.