ttv logo

Albgauturnier 2020

ausschreibung 20

 

Ausschreibung

 

Anmeldung ab Oktober

 

Traumstart für Herren I

In Untertürkheim, Spielstätte in der man bisher immer deutlich untergegangen war, schaffte die neu formierte erste Mannschaft einen überaus deutlichen 9:1 Sieg

Die beiden Rückkehrer Marlon Spiess und Neuzugang Michael Frey zeigten, wie erwartet, ansprechende Leistungen und steuerten zum Einstand drei Einzelsiege bei. Für die Verletzten Jonas Fürst und Alex Kappler sprangen die ebenfalls oberligaerfahrenen Norman Schreck und Jan Ebentheuer Barceló ein und erfüllten ihre Aufgaben souverän. Die restlichen Siege wurden durch die Punktegaranten Daniel Weiskopf und Christoph Füllner, sowie zwei Eingangsdoppel eingefahren.

Schwieriger Saisonbeginn für Damen I

Am vergangenen Samstag startete die Oberligasaison für die Ettlinger Damenmannschaft gegen den Aufstiegsfavouriten Sindelfingen. Dies war nicht nur die Premiere in der Oberliga, sondern auch für unseren Neuzugang Bao Nguyen, die für die verletzte Lara Pitz-Jung einsprang. Nach einem souveränen Sieg von Kiara Maurer und Regina Hain im Doppel, spielten die Gegnerinnen groß auf und ließen dem Team um Mannschaftsführerin Shanice Steinecke nicht den Hauch einer Chance und gewannen 8:1. Diese Leistung muss am 28.09. beim ersten Heimspiel um 18 Uhr gegen Untergrönningen gesteigert werden. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer. Ein Dank geht an Betreuer und Fans Jannis, Alex und Ettwin.

Erneut zwei TTVler für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Leistungsklassen in Iffezheim zeigten die Teilnehmer des TTV Ettlingen geschlossen überzeugende Leistungen. Mit Benni Bauermeister (Herren B) und Christoph Füllner (Herren A) konnten sich erneut zwei TTVler für die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen im kommenden Sommer qualifizieren. Damit bestätigte der TTV Ettlingen auch einmal mehr seine bedeutende Stellung im badischen Tischtennissport.

In der Herren-A-Konkurrenz am Samstag waren gleich vier unserer Herren am Start. Christoph Füllner schrammte nur knapp an der Verteidigung seines Vorjahrestitels vorbei und musste am Ende lediglich Leon Lühne vom SV Sillenbuch den Vortritt lassen. Ein Resultat, das nach einer doch überraschenden Niederlage im letzten Gruppenspiel nicht zu erwarten gewesen war. Sportwart Norman Schreck erreichte das Achtelfinale, eine achtbare Leistung angesichts seiner unglücklichen Auslosung. Norman musste als Teil der einzigen Fünfergruppe ein Gruppenspiel mehr bestreiten als üblich und hatte anschließend auch noch das unglückliche Los über ein Vorspiel das Ticket fürs Achtelfinale lösen zu müssen. Als wäre dem noch nicht genug, traf er nach einem souveränen Sieg gegen Florian Saljani vom Oberligakonkurrenten aus Gnadental direkt auf den topgesetzten Hai Khanh Nguyen von der TTG Kleinsteinbach/Singen, dem er mit 0:3 unterlag. Jan Ebentheuer-Barcelo spielte in der Vorrunde makellos, wobei sein überaus deutlicher Sieg gegen Florian Saljani hervorzuheben ist. In der Runde der besten Acht kämpfte sich Jan nach einem 0:2-Rückstand gegen den späteren Halbfinalisten Timo Brieske von der DJK Sportbund Stuttgart sehenswert zurück, konnte die Niederlage im Entscheidungssatz aber nicht mehr verhindern.

Koray Seker, als deutscher Meister der Herren C, startete dieses Jahr bei den A- und B- Herren. In der Königsdisziplin musste er noch die Überlegenheit der Konkurrenz anerkennen. In der B- Klasse, zeigte er sein Potential und erreichte ebenso wie Jannis Nonnenmann und Christoph Gau das Achtelfinale. Der überragende Akteur dieses Tages war jedoch Benjamin Bauermeister, welcher ins Halbfinale vorstürmte und sich so für die deutschen Meisterschaften qualifizierte.

Trotz dieser starken Resultate, die auf einen erfolgreichen Saisonauftakt in der kommenden Woche hoffen lassen, blieb das Turnier aber nicht ohne Wermutstropfen. So knickte Jonas Fürst im Achtelfinale in der Ballonabwehr unglücklich um. Jonas bewies zwar Kämpferherz, indem er das Spiel humpelnd beendete, fällt vermutlich aber für die kommenden Wochen aus. Wir wünschen eine schnelle Genesung!

Ettlinger Jugend strahlt beim Ping-Pong Cafe in Langensteinbach

12 Jugendliche des TTV´s nutzten am vergangenen Wochenende die Chance sich beim traditionellen Turnier in Langensteinbach auf die neue Saison einzustimmen. In der B-Konkurrenz spielte sich David Zell nach der Vorrunde im schweizer System mit 4:2 Spielen in die K.O Runde. Im Viertelfinale behielt er gegen Pierre Plotke mit 3:2 die Oberhand. Gegen den späteren Sieger Leon Schmitt war dann im Halbfinale Schluss, somit darf sich David über den 3. Platz und seinen ersten Pokalgewinn freuen.

Saijan Balachandran verpasste die K.O. Runde, mit der gleichen Bilanz wie David, dagegen knapp. Lorenz Vestweber, Patrick Dieng, Fabian Ritzel, Frederik Ritzel, sowie Finn und Frederik Nawrath konnten von 6 Spielen jeweils 3 für sich entscheiden.

In der Jugend A-Konkurrenz gingen vier Ettlinger an den Start. Nach den Vorrundenspielen waren Lenny Lorenz (6:0), Roman Karcher (5:1), Bao Nguyen (4:2) und Elisa Nguyen (3:3) alle in den nach geschlechter getrennten K.O. Runden dabei. Als Mädchen mit der besten Bilanz hatte Bao im Viertelfinale ein Freilos, während ihre Schwester beim 3:1 gegen Zhana Stoyanova wenig Probleme hatte. Nachdem sich beide im Halbfinale gegen ihre Gegnerinnen durchsetzten, kam es im Finale zum direkten Aufeinandertreffen. Hatte in der Vorrunde Bao das Familienduell noch mit 3:0 gewonnen, hatte diesmal Elisa das bessere Ende auf ihrer Seite und war nach 4 Sätzen Turniersiegerin. Roman traf in seinem Viertelfinale auf seinen Gegner aus der letzten Vorrundenpartie Vinh-Hung Phong. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem Roman im fünften Satz 2 Matchbälle nicht nutzen konnte und schlussendlich noch unterlag. In der Vorrunde hat Turnierfavorit Lenny nur gegen Sadegh Khalili Tehrani einen Satz abgegeben. Nach deutlichen Siegen im Viertel- und Halbfinale trafen die beiden im Spiel um Platz 1 erneut aufeinander. Diesmal ließ Lenny keine Zweifel aufkommen und siegte in drei klaren Sätzen. Somit war ihm die Titelverteidigung geglückt. Altersbedingt war dies auch Lennys letzte Teilnahme in der U18 Konkurrenz.

Einen weiteren Preis verdienten sich alle Jugendlichen zusammen: Bei insgesamt 60 Teilnehmern in beiden Konkurrenzen stellte kein anderer Verein so viele Spieler wie der TTV. Dafür gab es großes Lob von der Turnierleitung, sowie eine Schachtel Trainingsbälle. Ein großer Dank an alle Spieler und Betreuer für einen gelungenen Start in die Saison 2019/2020.

Vereinsinternes Duell geht an Favoriten

Zu einem etwas ungewohnten Aufeinandertreffen kam es am Sonntagmorgen in der Eichendorffhalle. Hier traf die frisch abgestiegene zweite Mannschaft des TTVs auf die bereits in der Liga etablierte dritte Mannschaft.

Beide Mannschaften mussten jeweils mit zwei Ersatzspielern antreten, sodass man sich durchaus auf eine spannende Begegnung freuen durfte. So war es zu Beginn dann auch:

Der vermeintliche Aussenseiter holte sich nach umkämpften Doppeln die erste Führung (1:2). Dies liess die Zweite nicht auf sich sitzen und konterte mit fünf Einzelsiegen in Folge. Der Anschlusspunkt gelang die jungen Truppe aus der dritten Mannschaft noch, konnte in den anschliessenden drei Begegnungen jedoch nicht Punkten. Somit endete das „Derby“ mit 9:3 für die Mannschaft um Kapitän Stephan Fischer.

Kurz nach Spielende waren alle Rivalitäten wieder beigelegt und man feierte den Saisonstart zusammen im „Fräulein Chicken“

Grandioses Marktfest

Der Start des Marktfestes am Freitagabend hat sich erneut bewährt. Dank der hervorragenden Musikauswahl durch das Kultur-und Sportamt ging es auf der Sparkassen-Bühne am Neuen Markt mit karibischen Klängen der Havanna Coastline Band beschwingt und fröhlich los. Das optimale Wetter ließ die durstenden Kehlen auch nach den leckeren, kühlen Getränken lechzen und das Tanzen vor der Bühne machte unsere Gäste hungrig. Einem ruhigen Start am Samstag folgte ein arbeitsamer Abend, der dafür sorgte, dass unsere beliebten Merguez-Würste der Metzgerei Kappler bereits um 22 Uhr ausverkauft waren. Statt karibischen Klängen erfreuten sich die Besucher an diesem Abend am fetzigen Rock'n Roll der Band The Hot Rolls. Ein Highlight danach nochmals die Gruppe Bow Tie Willi, die am Sonntagnachmittag die Menge in Ekstase geraten ließ. Aber noch erfreulicher als die tolle Stimmung war der Einsatz unserer Mitglieder und Freunde, sowie der Wille zum Erfolg des Vereins etwas beizutragen. Eine sehr junge Garde, die mit Spaß und Energie dabei war, dazu die "Routiniers", die sich freuen durften, dass "die Jungen" das Ding rockten. Besonders schön war die Tischdeko beim TTV, die von Karin Hiller in liebevoller Kleinarbeit gestaltet wurde. Stellvertretend für alle Helfer, die sich auch aus dem Eltern - und Freundeskreis rekrutierten, geht ein großer Dank an die "Chef-Organisierer" Ottmar Hiller und Rainald Knaup und natürlich an alle, die dafür gesorgt haben, dass Spaß und Erfolg nicht zu kurz kamen. Danke an die Stadt für die Organisation, verbunden mit der Hoffnung, dass es auch im Jahr 2020 im Falle einer Tiefgaragensanierung eine akzeptable "Zwischenlösung" für die am am Neuen Markt stationierten Vereine geben wird.

Freies Tischtennis -Spiel

Nächsten Sonntag, den 22.09. darf von 18 Uhr bis 20 Uhr wieder zum Schläger gegriffen werden. Egal ob Jung oder Alt - alle können sich einmal ausprobieren mit dem kleinen weißen Ball. Alle Tischtennisfreunde sind willkommen! Wo: Alte Eichendorff Turnhalle Ettlingen. Schläger und Bälle können gestellt werden.

Koray Seker ist Deutscher Meister

 

 

 

 

 

 

Erstmals in der bald 65-jährigen Geschichte des Tischtennisverein Grün-Weiß Ettlingen holte ein TTV-Akteur den Titel eines Deutschen Meisters. Koray Seker, „TTV-Eigengewächs“, schaffte bei den Deutschen Meisterschaften für Leistungsklassen in Dinklage dieses Kunststück. Mit 3:2 Sätzen siegte Seker im Finale der C-Klasse über seinen schleswig-holsteinischen Gegner Markus Schneider.

Weiterlesen

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2019 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.