albgau23Albgauturnier 2023

 

 AUSSCHREIBUNG

 ANMELDUNG

 TEILNEHMER

DTTB Top 48

Mit nur einer Niederlage in acht Spielen sichert sich Elisa Nguyen eine weitere Spitzenplatzierung im deutschen Jugendtischtennis. Bis auf das Aufeinandertreffen gegen die spätere Siegerin Koharu Itagaki, welches sie mit 1:3 verlor, dominierte die 13-Jährige alle anderen Begegnung und holte sich verdientermaßen die Bronzemedaille ab. Damit qualifiziert sich Elisa für das im Februar stattfindende TOP 12 Endranglistenturnier.

Die für den TTV Ettlingen im Erwachsenenbereich auflaufenden Geschwister Anna (17.) und Jonathan Gaiser (9.) waren ebenfalls qualifiziert und zeigten gute Leistungen.

Die Spiele der vergangenen Woche

Ettlingen II - FC Lohrbach 9:1

Mit einer konzentrierten Leistung konnten Norman Schreck, Stephan Fischer, Jan Ebentheuer, Erik Winkenbach, Daniel Maus und Steven Yan die bis zum Ende kämpfenden Gäste in Schach halten.

Ettlingen III - TTC Karlsruhe-Neureut 9:2

Ebenso wenig Probleme hatte die „Dritte“ gegen den Tabellenletzten. Benno Pütz, Niklas Braun, Lenny Lorenz, Tobias Dihlmann, Dominik Sass und Jeremy Held machten das fehlende Stammpersonal mehr als vergessen und belohnten sich mit einem deutlichen Sieg.

Ettlingen IV – ASV Grünwettersbach IV 1:9

Fünf Ersatzspieler waren zu wenig (oder zu viel) gegen eine junge Grünwettersbacher Mannschaft. Koray Seker holten den Ehrenpunkt.

Ettlingen V - TTC Forchheim 9:3

Zweiter Sieg in Folge sichert zum Ende der Hinrunde einen Platz im Mittelfeld.

TV Linkenheim - Ettlingen VII 2:7

Nach zwei Niederlagen in Folge, zum Abschluss der Vorrunde nochmal ein Sieg, welcher den dritten Platz in der Tabelle festigt.

Jugendspiele

Die Vorrunde der Jugend Verbandsliga endete für den TTV Ettlingen am 26.11.2022 mit einem Spiel gegen den TTV Weinheim-West.
Ettlingen spielte mit Roman Karcher, Timo Fischer, Malte Magschok und Marvin Lahres und trat somit zwar mit drei Ersatzleuten, aber voll motiviert zum Match an.


Das Spiel nahm einen guten Anfang, mit einem spannenden ersten Doppel, dass nach fünf Sätzen die Ettlinger Kombination für sich entschied.
In den nachfolgenden Partien konnten sich die Weinheimer jedoch nach und nach absetzen und ließen beim 3:8 lediglich zwei weitere Einzelsiege von Roman und Timo zu.

Am gleichen Samstag fand ebenso ein Schülerspiel der Verbandsliga statt, an dem die zuvor in der Jugend eingesetzten Timo, Malte und Marvin antraten. Komplettiert wurde das Team durch Nino Aliberti.

Gegen die DJK Dossenheim marschierte man von Anfang an voraus und gewann mit 8:2.

Jugendspiele

Die Jugend 2 hatte mit dem Freitag und Samstag ein volles Wochenende vor sich.

Am Freitag ging es nach Aue, wo sie neben Ilian Brnada, Nikolas Reimers und Felix Bollian, auch den Spitzenspieler Marvin Lahres dabei hatten.

Aue bestätigte ihre Platzierung in der Tabelle und gewann sechs der zehn Spiele ohne Satzverlust. Marvin Lahres konnte den Auern in seinen drei Einzel einige Probleme bereiten und holte hier die drei Punkte, die den Entstand von 7 zu 3 Punkten für Aue ergeben.

Beim Spiel am Samstag trat der TTV Ettlingen mit Ilian Brnada, Nikolas Reimers, Emil Ritter und Felix Bollian gegen die befreundeten Langensteinbacher an.

Der Spieß konnte hier umgedreht werden und so gewannen sie nach zehn starken Einzeln das Spiel mit 7 zu 3 Punkten. Hier traf man erneut auf einige der Bekanntschaften, die während des Ettlinger Herbstlehrgangs entstanden sind.

Weiterlesen

Schwarzes Wochenende für Spitzenmannschaften

Auf kein gutes Wochenende blicken die beiden ersten Mannschaften des TTVs zurück.

Bei ihrem Auswärtsdoppelspieltag in Saarbrücken und Mülheim-Urmitz/Bhf gab es für Anna Gaiser, Kiara Maurer, Regina Hain und Sarah Hafner wenig zu holen. Am Samstag erwies sich das mit aufstrebenden Jungtalenten gespickte Team vom 1. FC Saarbrücken bei eisigen Temperaturen als zu gut und lies keinen Punkt zu.

Am Sonntag lieferte das Quartett den Gastgeberinnen über weite Strecken einen guten Kampf und punkteten durch Annas, Kiaras und Reginas Einzelerfolge dreifach. Für einen Zähler reichte es dennoch nicht.

Viel mehr hatten sich die Jungs für das Wochenende erhofft. Gegen beide Konkurrenten aus Mühlhausen und Staig sah man Chancen weitere Punkte für die Mission Klassenerhalt zu sammeln.

Am Ende stand die Mannschaft jedoch mit leeren Händen da. Beim Heimspiel am Samstag ließ man reihenweise hohe Führungen liegen und verpasste so die Chance beim 4:6 den TTC Mühlhausen zu ärgern. Deutlicher, aber nicht weniger bitter, lief es am Tag darauf. Nach schwachem Doppelstart schafften es Daniel Weiskopf, Jonas Fürst, Christoph Füller und Michael Frey Anschluss an die Partie zu finde und verloren mit 1:9. Auch hier musste die Badener reihenweise (vier) Fünfsatzniederlagen hinnehmen. Lediglich Daniel schaffte es, seine Begegnung über die volle Distanz ins Ziel zu bringen.

Die jetzt beendete Vorrunde hat sich für beide Mannschaften als die erwartet schwere herausgestellt. Die Damen rangieren mit einem Zähler auf Platz zehn. Die Herren mit sieben Punkten auf Platz elf. Jedoch nur zwei inter dem siebten Platz.

Richtungsweisender Spieltag für Damen und Herren I

Gegen den SV Niklashausen konnten Jonas Fürst, Christoph Füllner Michael Frey und Norman Schreck ein weiteres Unentschieden gegen einen direkten Konkurrenten sichern. Durch einen Sieg von Christoph und Norman ging man mit 1:1 aus den Doppeln. Wobei Jonas und Michi bei ihrer 2:3 Niederlage die Führung auf dem Fuß hatten.

Anschließend waren die Kräfteverhältnisse klar verteilt. Im vorderen Paarkreuz überzeugten die Taubertäler mit vier Siegen. Im hinteren Paarkreuz zeigten dann Michi und Norman eine tadellose Leistung und verloren kein Spiel gegen Ihre starken Gegenüber.

Nach dieser Punkteteilung bleibt die Tabellensituation extrem spannend. Nur einen Punkt trennt den TTV auf Tabellenplatz 10 vom ersten Nichtabstiegsplatz auf Rang 8.

Zwei bitteren Niederlagen mussten die Damen hinnehmen. Trotz großen Kampfes und Begegnungen auf Augenhöhe verloren sie 3:7 gegen Kaiserslautern und 4:6 gegen Neckarsulm. Bei den beiden Heimspielen bekamen die Zuschauer viele ausgeglichene Spiele zu sehen, die jedoch zu oft aufseiten der Gegnerinnen vielen.

Nun bleiben den Damen zwei Partien in der Vorrunde, in denen sie versuchen werden, den Anschluss an die anderen Mannschaften zu halten.

Großer Andrang beim Herbstlehrgang:

In der Ettlinger Halle fand wie jedes Jahr wieder ein Herbstlehrgang statt, mit dem unser Trainer*innenteam die Vorbereitungen auf die Bezirksmeisterschaften perfekt machte.

Die 15 Kinder und Jugendlichen konnten sich in wettkampforientiertem Training und einem abschließenden Turnier den letzten Schliff, vor der anstehenden Veranstaltung, abholen. Für einige motivierte Youngstars waren die Bezirksmeisterschaften das erste Turnier und der Lehrgang somit essenziell in der Vorbereitung auf die neue Situation.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Ausmaß des Lehrgangs und freuen uns auch in den nächsten Ferien wieder darauf, Tischtennis-Enthusiast*innen in unserer Halle begrüßen zu dürfen.

Elisa Nguyen belegt zweiten Platz beim Bundesranglistenturnier

WhatsApp Image 2022-10-25 at 2.09.41 PM.jpegOhne Probleme überstand das Ettlinger Jungdtalent die Gruppenphase. Auch in der Zwischenrunde hatte die 13-jährige wenig Schwierigkeiten siche einen Platz fürs Halbfinale zu sichern. Dieses Bestritt sie souverän mit 3:0 und stand somit mit nur einem Satzverlust im Finale. In diesem musste sie der stark aufspielenden Faustyna Stefanska zum Turniersieg gratulieren.

Dennoch ein erfolgreiches Turnier mit dem sie sich für die das Top24 Ranglistentunier qualifiziert.

Minimeisterschaften 2022

Am vergangenen Samstag, den 12.11.2022, fand erneut der Ortsentscheid der Minimeisterschaften in Ettlingen statt.

Das Event der Tischtennis-Interessierten und Hobby-Spieler*innen, der Kleinen und der Großen, der Bekannten und der Familie, war vor allem durch die Gemeinschaft und den geteilten Spaß am Sport geprägt.

Neben dem Tischtennis-Turnier, bei dem sich Konstantin Andresen, Linus Krause, Oscar Pfister, Vincent Krause, Linus Bachmann und Duc-Viet Dinh in zwei Altersklassen messen konnten, war es auch ein Beieinander mit Brötchen, Brezeln, Getränken und sonstigen Snacks.

Auch der Austausch über Sport und Freizeit kam nicht zu kurz. Gratulieren dürfen wir in der Klasse 11/12 Linus K. zum ersten Platz und Oscar, Linus B. und Konstantin, zum zweiten, dritten und vierten Platz. Die Altersklasse 9/10 wurde von Duc-Viet in einem spannenden Finale gegen Vincent gewonnen.

Qualifiziert für die nächste Turnier-Runde haben sich Linus K. und Duc-Viet. Wir bedanken uns bei den Helfern, die das Turnier möglich gemacht haben und ganz speziell natürlich bei den Jugendlichen und Eltern, ohne die das Turnier nicht hätte stattfinden können.

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften für TTV

Am 05. und 06. November öffnete der TTC Weingarten wieder die Pforten der Walzbachhalle und lud zum Karlsruher Tischtennis-Spektakel, den Bezirksmeisterschaften.

Auch der TTV Ettlingen nahm wieder Teil und schlug mit 16 Leuten in insgesamt acht Spielklassen auf. Nicht nur in der schieren Anzahl zeigte sich die Jugendarbeit des TTV Ettlingens, sondern auch die Leistung lies nicht zu wünschen übrig.

Weiterlesen

Samstag top, Sonntag flop

Ihren ersten Punktgewinn der Saison konnten die Damen am Samstag gegen die favorisierte Mannschaft der DJK Offenburg feiern. Hin und her ging es der umkämpften Partie, die nach 2h 15 min Spielzeit keinen Sieger fand. Beim 5:5 steuerten Lisa Klett, Anna Gaiser, Kiara Maurer und Bao Nguyen jeweils einen Einzelsieg bei. Zusätzlich gewannen Kiara und Bao ihr Eingangsdoppel.

Leider konnte man diesen Schwung am Samstag gegen die direkte Konkurrenz aus Weinheim-West nicht mitnehmen. Leicht ersatzgeschwächt musste man die Überlegenheit der Gäste akzeptieren. Kiara und Bao gewannen erneut ihr Doppel und erstere überzeugte mit einem 3:0 über Elena Hinterberger. In allen anderen Begegnungen überließ man den Kontrahentinnen den Sieg —> 2:8.

Vor heimischer Kulisse schafften Jonas Fürst, Christoph Füllner, Michael Frey und Norman Schreck einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt und besiegten den TTC Odenheim mit 6:4. Christoph und Norman fanden zu alter Doppelstärke zurück und sorgten für einen ausgeglichenen Start in die Begegnung.

Das starke Auftreten der Gäste im vorderen Paarkreuz wurde durch eine lupenreine Weste auf Position drei und vier auf Seiten der Ettlinger kompensiert. Michi und Norman gaben in ihren vier Einzeln nur zwei Sätze ab. Das „Break“ schaffte dann Jonas durch einen deutlichen Sieg über Michael Pfeiffer.

Auch bei den Herren sollte der Sonntag nicht die erhofften Ergebnisse bringen. 1:9 verlor man gegen den Tabellennachbarn aus Freiburg. Christoph und Norman überzeugten wie gewohnt im Doppel. Danach war die Luft raus.

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2022 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.