ttv logo

Albgauturnier 2020

ausschreibung 20

 

Ausschreibung

 

Anmeldung

 

Teilnehmer

 

Herbstmeisterliche Herren I

Im Spitzenspiel gegen die bis dato vorne liegenden TTSF Hohberg gab es vor rund 70 Zuschauern in der kleinen Eichendorffturnhalle Spitzensport und Spannung vom Feinsten. Dank zweier Siege des Heimkehrers Marlon Spieß und einem Sieg von Daniel Weiskopf über Li Shi Dong gab es einen Punktevorteil im Spitzenpaarkreuz. Zudem brillierten die Doppelpaarungen, drei von vier Duellen gingen an die Albgaustädter. Neuzugang Michael Frey, Christoph Füllner und Kapitän Norman Schreck heimsten die weiteren Zähler zum knappen, aber verdienten 9:7-Erfolg über die Ortenauer ein.

Versöhnlicher Hinrundenabschluss für Damen I

Im letzten Spiel vor der Winterpause durfte die Ettlinger Damenmannschaft die Gäste aus Singen in der Ettlinger Halle begrüßen. Es ging darum, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Schon in den Eingangsdoppeln ging es jeweils in den fünften Satz, welcher von beiden nervenstark gewonnen werden konnte. Nachdem auch Shanice Steinecke und Kiara Maurer ihre Einzel knapp für sich entscheiden konnten, war der 4:0-Start perfekt. Jedoch konnte dieser Schwung nicht ins hintere Paarkreuz mitgenommen werden, und beide mussten sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Wiederum waren es Shanice und Kiara die beiden punkten konnten und Ettlingen mit 6:2 in Führung brachten. Regina Hain und Bao Nguyen war es nun vorenthalten, den 8:2-Entstand mit ihren Siegen klarzumachen.

Ein Dank geht an die zahlreichen Zuschauer und Betreuer, die die Mannschaft tatkräftig unterstützen.

Bezirkspokal - Herren V scheitert im Halbfinale

Zu Gast bei der TG aus Söllingen, standen die Ettlinger schon vor Spielbeginn mit dem Rücken zur Wand. Spitzenspieler der Heimmannschaft war kein geringerer als Zolt Sel, welcher vor fünf Jahren noch 2. Bundesliga spielte.

Im ersten Spiel des Tages versuchte Koray Seker sein Glück gegen den Starspieler, blieb jedoch chancenlos und ging dabei gnadenlos unter. Am Nebentisch holte Preetam Bissessur ohne Satzverlust den ersten Punkt für die fünfte Mannschaft. Anschließend musste sich Tobias Dihlmann trotz einer 2:0 Satzführung geschlagen geben, sodass die letzte Hoffnung auf dem Doppel lag. Hier konnten sich Tobias/Koray für ihre starke Leistung nicht belohnen und verloren mit 1:3.

Für Preetam galt es nun, das Unmögliche möglich zu machen und Zolt Sel zu bezwingen. Aber auch er blieb gegen den Linkshänder ohne jede Chance, womit das 1:4 Endergebnis besiegelt war.

Nach dem Spiel zeigte die Mannschaft sich bitter enttäuscht, hatte man doch die Möglichkeit den Favoriten zu besiegen und ins Finale einzuziehen. Der Fokus liegt nun voll und ganz auf der Kreisliga, in der man die Tabelle zur Rückrunde anführt.

Herren V Herbstmeister

Mit einer Siegesserie von sieben Spielen im Gepäck, reiste die fünfte Mannschaft zur Auswärtspartie nach Söllingen. Im Dreikampf um den Aufstieg wollten die Ettlinger den nächsten Schritt im direkten Duell gehen. Zu Beginn zeigte die Doppel-Trainingseinheit der Vorwoche keine Wirkung, sodass sich ein 2:1 Rückstand nach den Doppeln ergab. Im Anschluss spielte die Mannschaft allerdings wie gewohnt ihre Einzelstärke aus. Allen voran das vordere Paarkreuz um Koray Seker und Tobias Dihlmann, welches durch zwei Siege erstmals die Führung eroberte. Nachdem Ottmar Hiller gegen die stark aufspielende Nummer 3 kein Mittel fand, starteten die Ettlinger eine Serie von fünf Einzelerfolgen. Preetam Bissessur sowie Jonas Hansert gewannen ihre Spiele ohne Satzverlust. Auch Fabio Bianzano erkämpfte sich, nach 0:2 Satzrückstand, einen Sieg. Daraufhin erhöhten Koray und Tobias durch zwei ungefährdete Erfolge den Zwischenstand auf 8:3. Doch weder Preetam noch Ottmar konnten den Deckel draufmachen. Sie unterlagen ihren Gegnern jeweils mit 1:3. Schlussendlich erlöste Jonas die Mannschaft und besiegelte nach einer nervenaufreibenden Partie den 9:5 Endstand. Ein Dank an die zahlreich erschienen Fans sowie Sportwart Norman Schreck, der Jonas im gewinnbringenden Spiel auf die richtige Spur brachte.

Zum Abschluss der Hinrunde war die fünfte Mannschaft zu Gast beim Tabellenletzten aus Schluttenbach. Früh waren die Verhältnisse geklärt, trat die Heimmannschaft nur zu viert an. Nach konzentriertem Start konnten die Ettlinger mit 3:0 aus den Doppeln gehen. Zu Beginn der Einzelrunde zeigte Tobias Dihlmann keine Schwäche und fertigte seinen Gegner ohne Satzverlust ab. Während Koray Seker einen Satz abgeben musste, beendeten Ottmar Hiller sowie Preetam Bissessur ihre Begegnungen mühelos. Jonas Hansert und Roman Karcher waren an diesem Tag keine Einzel vergönnt, sodass nach 45 Minuten der 9:0 Erfolg feststand. Mit diesem Sieg beendet die fünfte Mannschaft die Hinrunde auf dem ersten Platz der Kreisliga Staffel 2 und erreicht den ersten Teilerfolg auf dem Weg in die Bezirksklasse.

Herren II hieven sich vorübergehend an die Tabellenspitze.

Gegen die dritte Mannschaft des Bundesligisten aus Grünwettersbach konnten die Jungs aus der „Zweiten“ dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung das letzte Spiel der Vorrunde mit 9:5 gewinnen. Mindestens bis Samstag darf man sich Tabellenführer nennen und überwintert auf einem Aufstiegsplatz. Ein Dank gilt den sage und schreibe 17(!) Akteuren die für die zufriedenstellende Halbzeitbilanz sorgten.

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2019 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.