ttv logo

Herren 1 gelingt wichtiger Sieg gegen Mosbach

1. Herren Sieg gegen Mosbach CopyNach den Pokalmeisterschaften fuhr man direkt weiter nach Ettlingen, um gegen Mosbach zwei wichtige Punkte in der Runde zu erkämpfen. Daß man stabiler in den Doppeln geworden ist, zeigte sich zu Beginn der Partie. Nach den Eingangsdoppeln konnte man wieder mit 2.1 herausgehen. Vorne siegte Bojan Veselinovic gegen Maric in vier Sätzen, Michael Pfeiffer verlor gegen Wirkner in vier. Die Mitte musste zunächst ihre Partien abgeben. Norman Schreck verlor nach tollem Spiel etwas unglücklich gegen Takac mit 2:3 und auch Jonas Fürst verlor in fünf Sätzen gegen Materialspieler Härle. Das hintere Paarkreuz mit Alexander Kappler und Stephan Fischer siegten deutlich. Nach der Hälfte der Partie stand es 5:4 für den TTV Ettlingen. Bojan musste in seinem sechsten Einzel an diesem Tag Wirkner zum Sieg gratulieren und auch Michael stand gegen Maric auf verlorenem Posten. Als dann auch noch Jonas gegen Takac verlor, sah es nach 5:7 Zwischenstand wieder nicht gut aus. Die Wende leitete der starke Norman ein, der den unbequemen Härle nicht zur Entfaltung kommen ließ. Stephan musste lange zittern, bevor er gegen Klosek jubeln durfte und Alex brachte den TTV mit 8:7 in Führung. Das Schlussdoppel musste wieder einmal die Entscheidung bringen. In einem super Spiel gewannen Bojan und Alex das erste Schlussdoppel der Saison für Ettlingen. Das Endergebnis lautete somit 9:7 für Ettlingen. Das nächste Wochenende wird die Entscheidung um den Ligaverbleib bringen. Am Samstag gastiert man um 18.00 Uhr in Ketsch. Am Sonntag um 10.00 Uhr empfängt man den Tabellenletzten Oberschopfheim. Zuschauer sind herzlich eingeladen.

Damen und Herren sind Badischer Pokalmeister

Herren PokalsiegerAm Samstag stand für die 1 Pokalmannschaft ein Mammutprogramm auf dem Plan. Zunächst spielte man in Großsachsen um den Badischen Mannschaftpokal für Verbandsklassen. Der erste Gegner hieß Weinheim 2, den man schon aus der Badenliga-Spielzeit kannte. Bojan Veselinovic siegte zunächst knapp gegen Dörsam. Norman Schreck hatte es mit der gegnerischen Nr. 1 zu tun. Er musste Pätzold den Sieg überlassen. Stephan Fischer musste gegen Korn spielen, den er in der Runde besiegen konnte. Aber auch in diesem Spiel kam der Sieger aus Weinheim. Als dann auch noch das Doppel verloren ging, stand man mit 1:3 mit dem Rücken zur Wand. Aber der TTV gab sich nicht geschlagen und konnte mit einer Energieleistung die Wende einleiten. Bojan siegte gegen Pätzold in vier Sätzen, Stephan komnte Dörsam niederhalten und Norman gelang der Siegpunkt gegen den stark spielenden Korn. Somit stand man im Endspiel gegen den TTC Odenheim. Das Endspiel war eine Demonstration der eigenen Stärke. Bojan ließ Giehl nicht zur Entfaltung kommen. Stephan hatte eine 2:1 Führung gegen Spitzenspieler Nazam dicht vor Augen, musste sich dann aber doch noch mit 1:3 geschlagen geben. Ein tolles Spiel machte Norman, der den favorisierten Geisert in fünf Sätzen niederrang. Als dann auch noch das Doppel eine klare Angelegenheit für die Ettlinger Paarung Schreck/Fischer war, stand man dicht vor dem Sieg. Den Siegpunkt steuerte Bojan gegen Nazam bei. Er drehte nach einem 0:2 Rückstand die Partie und blieb bei den Pokalmeisterschaften unbesiegt. Damen Pokalsieger Copy

Die Damen, welche durch Kiara Maurer, Regina Hain und Natascha Elxnath (VSV Büchig) vertreten wurden, konnten ebenfalls nach sehr guter Leistung den Titel gewinnen.  Im Halbfinale stand man den Ligakonkurrentinnen aus Wiesloch-Baiertal gegenüber. Überraschend deutlich mit 4:1 setzten sich die Mädels durch – hervorzuheben sind die Leistungen unserer beider Talente Kiara und Regina, welche beide die Spitzspielerin Wieland bezwangen. Im Finale musste man sich dann der SG Schefflenz-Auerbach stellen. Nach packenden und nervenaufreibenden Spielen wurde das Finale mit 4:3 gewonnen. Es punkteten Kiara (2), Regina und Natascha. Wir gratulieren recht herzlich und sind stolz darauf gleich zwei Mannschaften für die Deutschen Pokalmeisterschaften Mitte Mai in Gütersloh zu stellen.

Senioren glückt Titelverteidigung

Badischer Mannschaftsmeister der Senioren 40 v.l.Joachim Lauinger Stephan Fischer Christian Gerwig 2015In einem packenden Finale bezwangen unsere Senioren 40 in der Aufstellung Stephan Fischer, Christian Gerwig und Joachim Lauinger das Trio der ambitionierten TTG Kleinsteinbach/Singen mit 4:2. Stephan Fischer eröffnete das Match mit einem eingeplanten Sieg gegen Knöller. Einen "Big Point" landete Christian Gerwig, der den in der Rangliste mit mehr als 100 Punkten höher platzierten Michael Küst nach einer taktischen Meisterleistung mit 3:1 bezwingen konnte. Stark agierte Kleinsteinbachs Ilija Rajkovaca gegen Achim Lauinger und verkürzte. Die TTV-Hoffnungen lagen nun beim Meisterdoppel Fischer/Gerwig. Doch leider gab es für das Duo die erste Wettkampfniederlage überhaupt. Mit 2:3 - Sätzen ging das Match an die Pfinztäler. Nun kam es zu den entscheidenden Paarungen. "Dauerbrenner" Stephan Fischer traf auf Kleinsteinbachs Nr. 1 Küst. Nach 2:0-Satzführung glich Küst aus und führte bereits mit 2:0 im 5. Satz. Stephan nahm eine Auszeit und ging 5:2 in Führung. Danach wendete Küste diesen taktischen Kniff an, konnte aber nur noch auf 5:4 verkürzen. Schiedsrichter Gerwig fieberte mit und freute sich, denn er hatte sein vorgezogenes Spiel gegen Rajkovaca bereits verloren. An Achim Lauinger war es nun für einen 4:2 - Sieg zu sorgen oder eine 3:4-Niederlage einstecken zu müssen. Nach anfänglicher Nervosität und der Abwehr von drei Satzbällen spielte er aber seine ganze Routine aus und deklassierte seinen Gegner Knöller. Die Titelverteidigung war geglückt,der TTV Ettlingen ist nach 2014 erneut Badischer Mannschaftsmeister der Senioren 40 und wird nun am Wochenende des 06./07.06. bei den BaWü-Titelkämpfen in Ötigheim sein Glück versuchen.

TTV feiert weiteren Bezirkspokalsieg

Herren C BezirkspokalsiegerAm vergangenen Wochenende konnten wir einen weiteren Bezirkspokalsieg feiern! Das Turnier, welches im Final-Four-Modus ausgetragen wurde, fand in Aue statt. Zunächst mussten sich unsere Spieler im Halbfinale gegen Durlach durchsetzen. In einem spannenden Spiel konnten Jonas Hansert, Laszlo Lörincz und Andreas Lemke je einmal im Einzel punkten. Außerdem entschieden Jonas und Andreas das Doppel für sich. Somit wurde der Finaleinzug gefeiert. Nach kurzer Erholungsphase stand man der Mannschaft aus Spöck gegenüber. Laszlo überzeugte im ersten Einzel und gewann dies klar mit 3:0, am Nebentisch wurde es nervenaufreibend: Jonas kämpfte sich über 5 knappe Sätze und hatte das Glück auf seiner Seite. Auch Andreas setzte sich durch und es stand schon 3:0 für unsere Ettlinger Akteure. Die Mannschaft aus Spöck ließ allerdings nicht locker, denn sie gewannen sowohl das Doppel, als auch das darauffolgende Einzel gegen Laszlo. Andreas behielt im Anschluss die Nerven und machte den 4:2-Sieg perfekt. Wir gratulieren zu diesem Sieg und sind stolz darauf nun einen weiteren Titel nach Ettlingen zu holen. Nach dem Titel in der Herren-A Konkurrenz und der der Jugend, hoffen wir auch noch auf den bei den Schülern.

 

 

v.l.n.r. Laszlo, Jonas, Andreas

Großzügige Spende des Pfennigbasar e.V.

PfennigbasarIm Rahmen der deutschen Schülermeisterschaften konnte der TTV-Vorsitzende Christian Gerwig eine Delegation des Pfennigbasar Ettlingen e.V. begrüßen. Deren Vorsitzende Christa Stauch würdigte im Beisein von Stadtrat Lorenzo Saladino und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Prof. Dr. Albrecht Ditzinger die erfolgreiche Jugendarbeit des Tischtennisverein Ettlingen e.V.. Mehr als die Hälfte der TTV-Mitglieder sind zwischenzeitlich Kinder und Jugendliche, in der kleinen Eichendorffturnhalle wimmelt es nur so von Kindern, die großen Gefallen am Spiel mit dem kleinen weißen Ball haben und von einem bis zu 10 Trainer umfassenden Team betreut werden. Jugendwart Dane Leube plant mit der großzügigen Spende ein Trainingslager, sowie eine Fahrt zu einem Traditionsturnier in den hessischen Odenwald zu organisieren. Der TTV freut sich über diese Würdigung und dankt dem Team des Pfennigbasar recht herzlich.

3. Herren beendet Abstiegskampf

Als frischer Aufsteiger, mit dem jüngsten Team der Liga, starte man die Mission Nichtabstieg.  Nach dem drittletzten Spiel in Rüppurr konnte man einen großen Meilenstein erreichen. Somit waren die Spiele bei der EK Söllingen, in dem nur Benjamin Bauermeister einen Punkt beisteuern konnte und das letzte Spiel gegen den TV Ottenhausen, wo man lediglich ein Doppel abgab, nur noch Showlaufen. Die Mannschaft schließt in ihrer ersten Bezirskliga Saison auf dem viertletzten Platz ab. Mit mehr Glück in ein paar Spielen wäre wahrscheinlich eine Platzierung in den Top fünf sogar drin gewesen. Die Bilanzen aller Spieler zeigt die große Stärke. Es gibt keinen Herausragenden Spieler sondern die Mannschaft ist der Star. Nachdem es am Anfang gewaltige Doppelprobleme gab, wurde auch mithilfe von Rainald Knaup eine deutliche Verbesserung erzielt. Somit konnte man in der Rückrunde gegen alle direkte Konkurrenten gewinnen. Es darf gespannt sein, in welche Richtung sich die junge Mannschaft weiterentwickelt und wohin der Weg gehen wird. 

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2015 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.