ttv logo

Herren 1: purer Nervenkitzel am Doppelspieltag

Gegen das Team um Ex-Doppelweltmeister Steffen Fetzner kam man nicht über ein Unentschieden hinaus.
Die Doppel endeten erwartungsgemäß 2:1 für den TTV. Vorne erwischte Bojan Veselinovic einen sehr guten Tag und bezwang Heiko Wirkner in vier Sätzen. Jonas Fürst konnte danach dem druckvollen Spiel von Fetzner nicht viel entgegensetzen. Anschließend unterlag Norman Schreck dem gefährlichen Takac und Stephan Fischer konnte nicht genügend Tempo gegen Materialspieler Härle erzeugen. Auf das hintere Paarkreuz mit Michael Pfeiffer und Alexander Kappler war wieder einmal Verlaß. Beide Spiele gingen deutlich zugunsten Ettlingen aus. In einem wahren Krimi unterlag Spitzenmann Bojan gegen Fetzner hauchdünn und Jonas musste Wirkner ebenfalls zum Sieg gratulieren. Es stand 5:6.

Weiterlesen

BaWü Einzelmeisterschaft der Jugend U15 und U18

Am Wochenende stand der letzte Höhepunkt des Jahres 2014 für die Jugend an: die Baden-Württembergische Einzelmeisterschaft im Bühler Tal. Mit dabei waren unsere vielversprechende Talente Nadjana Schneider, Regina Hain und Jan Ebentheuer-Barcélo.

Bereits am Samstag wurde ein Vorrundenspiel im Einzel, sowie die Doppel- und Mixedkonkurrenz ausgespielt. Leider erwischten alle drei nicht ihren besten Tag. Die Einzelspiele gingen leider verloren. Im Doppel verloren Regina und Laura Schmid (VSV Büchig) ihr Doppel knapp. Ebenso Jan, der mit Leon Biedermann aus Ottenau spielte. Nadjana machte es besser: Mit Laura Matthias (VSV Büchig) konnte sie die erste Runde der U15-Doppelkonkurrenz überstehen und verlor daraufhin unglücklich. Im Mixed jedoch waren die Gegner zu stark. Regina und Jan, die gemeinsam das Mixed in der Altersklasse U18 bestritten, zeigten Potenzial, was aber noch nicht zum Sieg reichte.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntagmorgen weiter. Nadjana blieb unter ihren Möglichkeiten und verlor ihre beiden Einzelspiele, wobei sie im letzten Spiel dran war und einen Sieg vor Augen hatte. Regina, die erst im letzten Spiel so richtig wach schien, musste ebenfalls den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Jan erwischte einen deutlich besseren Tag. Nach guter Leistung konnte er sich in der ausgeglichenen Vorrundengruppe durchsetzen und für die Endrunde qualifizieren. Nach einem Spiel mit einigen Chancen für Jan, unterlag er dem starken Ketscher Timo Müller, der aktuell im vorderen Paarkreuz der Badenliga agiert.

Mit Potenzial nach oben verabschiedet sich nun auch die Jugend in die Winterpause und wird nächtes Jahr wieder voll angreifen. Der Dank gilt den Betreuern, die Nadjana, Regina und Jan am Wochenende unterstützt haben.

1. Herrenmannschaft weiterhin Spitzenreiter

Mit dem 9:4 Sieg gegen TTC Ketsch bleibt man an der Tabellenspitze der Badenliga.

Auch ohne Spitzenspieler Bojan Veselinovic spielte man die Stärken des Teams voll aus. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten man auch diese Hürde nehmen. Ersatzspieler Jan Ebentheuer-Barcelo konnte voll überzeugen und gewann das Doppel an der Seite von Alexander Kappler und sein Einzel recht klar. Die Gegenpunkte steuerten der starke Alexander Krieger (2 Punkte im Einzel und 1 Doppel) und Timo Müller gegen Jonas Fürst bei. Jonas konnte in diesem Spiel nicht an die starken Auftritte der letzten Wochen anknüpfen. In der Mitte und hinten blieb man ungeschlagen. Am kommenden Wochenende steht ein Doppelspieltag an. Samstags geht die Reise nach Mosbach. Hier trifft man auf Ex-Doppelweltmeister Steffen Fetzner. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr. Sonntags heißt der Gegner Neckarbischofsheim. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr in Ettlingen.

2. Mannschaft muss aufpassen!

Ohne ein Erfolgserlebnis geht die 2. Mannschaft in die Winterpause. Mit 5:9 unterlag das Sextett Aufsteiger TV Bad Rappenau II. Das von dem erfahrenen und kämpferischen Kai Kappe angeführte junge Team war stets einen Tick siegeswilliger als die Reserve der „Grün-Weißen“. Zu Beginn gab es zwei Doppelerfolge durch Yan/Jung und Lauinger/Gerwig, doch dann hagelte es unnötige Niederlagen. Steven Yan vergab gleich zwei Mal hohe Führungen und Jan Ebentheuer-Barcelo musste dem starken Kai Kappe nach fünf Sätzen gratulieren. Steffen Jung haderte gegen Jerkovic mit der Kälte in der Halle und unterlag ebenso in fünf Sätzen, wie Christian Gerwig gegen Umapathisivam. Joachim Lauinger holte dann den ersten Ettlinger Einzelpunkt. Jan Ebentheuer-Barcelo gegen Nowak und Gerwig gegen Jerkovic holten die weiteren Siege. Das Resümee nach der Halbserie lautet: mehr Biss an der Platte und dann sollten mit dem nötigen, unabdingbaren Siegeswillen in der Rückrunde auch die erforderlichen Punktgewinne kommen. Der Abstand nach unten ist auf Tabellenrang sechs nicht allzu groß!

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2014 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.