ttv logo

Albgauturnier 2020

ausschreibung 20

 

Ausschreibung

 

Anmeldung

 

Teilnehmer

 

Glanzvoller Auftakt der 1. Mannschaft

Einen gelungenen Saisonauftakt feierte die 1. Herrenmannschaft des TTV Ettlingen. Am Samstag traf man auf den Aufsteiger SV Ottenau 2. Nach den Doppeln, die nicht wunschgemäß verliefen, lag man 2:1 zurück. Bojan Veslinovic konnte danach Ottenaus Nr. Zwei, Vranjic, relativ deutlich in die Schranken weisen. Khanh Nguyen, der zwei Tage zuvor erst aus Vietnam zurückkam, verlor gegen den starken Mechler mit 1:3. In der Mitte wurden die Punkte geteilt. Jonas überzeugte dabei mit seinem cleveren Spiel gegen den schwer zu spielenden Schweikert.

Das hintere Paarkreuz hatte nach Anlaufschwierigkeiten beides Mal das bessere Ende für sich. Somit stand es nach dem 1. Durchgang 5:4 für den TTV. Im Spitzenspiel des Tages krönte Bojan, der sich bereits zum Saisonstart in hervorragender Form präsentierte, seine Leistung mit einem klaren Sieg gegen Mechler und am Nebentisch entzauberte Khanh Vranjic. Die "Mitte" konnte also frühzeitig für die Entscheidung sorgen.

Stephan Fischer konnte nach Abwehr eines Matchballes nach großem Kampf noch 3:2 gegen Schweikert gewinnen. Jonas stand gegen Mai allerdings auf verlorenem Posten und musste diesem zum Sieg gratulieren. Den Schlusspunkt setzte Kapitän NormanSchreck mit einem Zittersieg über Julian Oser, den früheren FSJler des TTV.

Tags darauf war das Team als Gast der TTG Neckarbischofsheim gefordert. Verstärkt durch einen neuen „Zweier“, den Slowaken Filip Pindura gehört diese Mannschaft sicherlich zu den besseren Teams der Badenliga. Hier lief es bis zur 7:2-Führung wie am Schnürchen. Die Doppel waren dieses Mal wesentlich stabiler und so konnte man mit einer 2:1 Führung in die Einzel gehen.

Bojan und Khanh zeigten danach Tischtennis vom Feinsten und erhöhten durch Siege über Pindura und Kacnik auf 4:1. Stephan revanchierte sich mit 3:0 gegen Oberster für die leztjährige Niederlage. Jonas verlor denkbar knapp in fünf Sätzen gegen seinen Dauerrivalen Michael Frey. Als die Ettlinger „Bank“ auf 7:2 erhöhen konnte, wobei das 3:2 von Alexander Kappler gegen Seel sehr überzeugend war, sah es nach einem klaren Sieg aus.

Bojan musste sich danach dem starken Kacnik beugen und Khanh ließ zu viele Chancen gegen Pindura liegen. Als dann auch noch Stephan und Jonas verloren, war es wieder eine Begegnung auf Augenhöhe. Die Entscheidung fiel wieder im stärksten Paarkreuz des TTV. Sowohl Norman, der einen Matchball abwehren konnte, als auch der TTV-Vizepräsident Alexander Kappler gewannen ihre Partien, zwar hauchdünn, aber verdient und somit stand der Sieger TTV Ettlingen fest.

„Die Unterstützung der Fans war sehr wichtig für uns, da möchten wir uns extra bedanken“ unterstrich TTV-Sportwart Stephan Fischer.

Am Samstag, 12.10. um 18 Uhr erwartet das Sextett nun die Reserve des Zweitbundesligisten TTC Weinheim zum ersten Heimspiel der neuen Saison und hofft auf eben diese Unterstützung.

Welcome to ladbrokes sign-up information.

Copyright © 2019 TTV Ettlingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.